Hilfe

So helfen wir

Wie unterstützt mich die Kasseler Tafel e.V.?
Wir unterstützen Sie regelmäßig alle 14 Tage mit Lebensmitteln. Je nach Angebot mit Backwaren, Obst und Gemüse, Molkereiprodukten, Fleisch und Fisch und anderem.

Wer ist berechtigt?
Die Berechtigten müssen Empfänger öffentlicher Leistungen sein, z.B.:

  • Sozialhilfe bzw. Sozialgeld
  • Arbeitslosenhilfe, ALG II („Hartz 4“)
  • Grundsicherungsrente
  • Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz
  • Bafög

Welche Papiere und Dokumente werden benötigt?
Bitte bringen Sie ihren Personalausweis/Reisepass oder Visa mit und die jeweils aktuellen Bescheide. Das Büro der Kasseler Tafel stellt dann, wenn möglich, eine zeitlich befristete Berechtigungskarte aus, die den Abholtag, die Abholzeit und die Personenanzahl pro Haushalt sowie den Namen des Berechtigten enthält.

Kartenverlängerung?
Sie können Ihre Karte im Büro der Kasseler Tafel mit den oben genannten Dokumenten und Papieren verlängern, wenn der Ablauf der Befristung bevorsteht.

Besteht ein Rechtsanspruch auf die Versorgung mit Lebensmitteln durch die Kasseler e.V.?
Nein! Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Leistung der Kasseler Tafel e.V. Alle Leistungen werden von Freiwilligen erbracht.

Was mache ich, wenn ich keine Hilfe mehr benötige?
Persönliche Rückgabe der Berechtigungskarte oder per Post mit einem kurzen Anschreiben.

helfen2

Was tun bei Krankheit?
Bitte melden Sie sich telefonisch bei uns ab. Bei längerer Abwesenheit legen Sie bitte eine ärztliche Bescheinigung vor.

Ist die Kasseler Tafel e.V. eine Einrichtung der Stadt Kassel?
Nein, wir sind keine städtische Einrichtung, sondern ein als gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein.

Sind die Lebensmittel, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) abgelaufen ist, schlecht und verdorben?
Nein, nicht sofort. Das MHD sagt nur etwas darüber aus, wie lange eine Ware mindestens haltbar sein muss, wenn sie korrekt gelagert wird. Wird es überschritten, variiert der zeitliche Verfall von Produkt zu Produkt sehr stark – bei Milch geht das beispielsweise ganz schnell, bei Konserven kann das Jahre dauern. Bei Lebensmitteln, die das „zu verbrauchen bis – Datum“ überschritten haben, empfehlen wir Ihnen diese zu entsorgen.